RENN­SPORT-TRA­DI­TI­ON PUR

Das jüngs­te Mit­glied der Cor­vet­te-Fami­lie, die neue Cor­vet­te Grand Sport setzt die Renn­sport­tra­di­ti­on ihrer Vor­gän­ge­rin von 1963 fort: Die Kom­bi­na­ti­on des legen­dä­ren, leis­tungs­star­ken 6,2‑Liter-LT1-Motors mit einem renn­spor­ter­prob­ten Leicht­bau-Chas­sis und dem Aero­dy­na­mik-Paket sorgt für eine außer­ge­wöhn­li­che Boden­haf­tung und ein erst­klas­si­ges Hand­ling.

1000x385_a_pedigree

 

JEDE LINIE ZÄHLT

Die Grand Sport ver­eint das cha­rak­te­ris­ti­sche Erbe der Cor­vet­te mit aus­ge­klü­gel­ter Inge­nieurs­kunst: Sie ist ein beein­dru­cken­des Aero­dy­na­mik­wun­der, bereit für jede Renn­stre­cke. Jedes Außen­ele­ment der Grand Sport ist bis ins kleins­te Detail durch­dacht, bei­spiels­wei­se die brei­ten Rad­käs­ten für brei­te­re Rei­fen – für unglaub­li­chen Grip, Aero­dy­na­mik, Luft­strom und Leis­tung. Und dank der unzäh­li­gen Farb­op­tio­nen, unver­wech­sel­ba­ren Strei­fen und mar­kan­ten „Hash Marks“ für die Rad­käs­ten ist Ihre Grand Sport indi­vi­du­ell auf Sie zuge­schnit­ten.

KÜH­LEN KOPF BEWAH­REN

Der mar­kan­te Küh­ler­grill ver­fügt über Ein­läs­se zur Brems­küh­lung, der wuch­ti­ge Ein­lass auf der Motor­hau­be hilft, den Motor zu küh­len und einen stär­ke­ren Anpress­druck zu erzeu­gen. Die seri­en­mä­ßi­gen Kühl­ka­nä­le für die Brem­sen vor­ne und hin­ten, die gro­ßen Öff­nun­gen an der Heck­schür­ze und die ein­zig­ar­ti­gen Airblades über den Ein­läs­sen am hin­te­ren Rad­kas­ten sor­gen dafür, dass alle wich­ti­gen Ele­men­te selbst bei extrem sport­li­cher Fahr­wei­se gut gekühlt blei­ben.

424x556_every_line_matters

 

DIE RENN­STRE­CKE EROBERN

Die neue Cor­vet­te Grand Sport ist mit einem 6,2‑Liter-LT1-V8-Kraftpaket aus­ge­stat­tet und bie­tet 343 kW / 466 PS und 630 Nm Dreh­mo­ment. Das kom­pak­te Design sorgt für eine nied­ri­ge­re Motor­hau­ben­li­nie und damit für eine opti­ma­le Gewichts­ver­tei­lung. Die Tro­cken­sumpf­schmie­rung garan­tiert den Ölfluss selbst bei extrems­ten Kur­ven – somit lie­fert die Grand Sport in jeder Situa­ti­on Höchst­leis­tun­gen.

corvette-grand-sport-engine-data

1000x457_own_the_track


 

[metasli­der id=99233]

 

GETRIE­BE­OP­TIO­NEN

Wäh­len Sie zwi­schen dem 7‑Gang-Schalt­ge­trie­be und dem optio­na­len 8‑Gang-Auto­ma­tik­ge­trie­be mit Schalt­wip­pen. Das seri­en­mä­ßi­ge 7‑Gang-Schalt­ge­trie­be mit Acti­ve Rev Matching stei­gert Ihr Fahr­erleb­nis durch Simu­lie­ren einer per­fek­ten Spit­ze-Hacke-Tech­nik. Das optio­na­le 8‑Gang-Auto­ma­tik­ge­trie­be mit Schalt­wip­pen bie­tet die sanf­te Schal­tung einer Auto­ma­tik, jedoch mit schnel­len, prä­zi­sen Gang­wech­seln und einem manu­el­len Modus für Fahr­ten auf der Renn­stre­cke.

900x500_transmission

 

900x500_stopping_power

BREMS­KRAFT

Die gro­ßen zwei­tei­li­gen BREMBO®-Stahlbremsscheiben (371mm/365mm) bie­ten eine erst­klas­si­ge Brems­leis­tung, die mas­si­ven BREMBO®-Carbon-Keramik-Bremsscheiben (394mm/388mm) sind Teil des Z07 Per­for­mance-Pakets und sor­gen bei dyna­mi­schen Fahr­ten für eine opti­ma­le Wär­me­ab­lei­tung.


 

RAD­AUF­HÄN­GUNG

Das Fahr­werk­sys­tem ist seri­en­mä­ßig mit der Magne­tic-Ride-Tech­no­lo­gie aus­ge­stat­tet: Die Dämp­fung wird alle 10–15 Mil­li­se­kun­den an die Stra­ße ange­passt und stellt die Rad­auf­hän­gung bei sport­li­chem Fah­ren straff ein, ohne den Fahrt­kom­fort zu beein­träch­ti­gen. Das seri­en­mä­ßi­ge elek­tro­ni­sche Sperr­dif­fe­ren­ti­al mit begrenz­tem Schlupf ist dafür aus­ge­legt, Sta­bi­li­tät, Stra­ßen­la­ge, Trak­ti­on und Ansprech­ver­hal­ten zu ver­bes­sern – für ein ange­neh­mes Lenk­ge­fühl und Hand­ling. Das Ergeb­nis: eine seit­li­che Beschleu­ni­gung von etwa 1,05 g und unglaub­li­che 1,2 g mit dem Z07 Per­for­mance-Paket.

900x500_suspension

 

900x500_wheels

FEL­GEN UND REI­FEN

Die Leicht­me­tall­fel­gen (19 Zoll vorne/20 Zoll hin­ten) sind in meh­re­ren Aus­füh­run­gen ver­füg­bar und mit extra brei­ten Miche­lin® Pilot® Super Sport ZR-Som­mer­rei­fen (285/30–19 vor­ne und 335/25–20 hin­ten) kom­bi­niert, für noch mehr Halt bei extre­men Kur­ven­fahr­ten und Brems­ma­nö­vern.


 

2487x750_inspired_by_a_legend

GRAND SPORT 1963

Die Cor­vet­te Grand Sport 1963 wur­de für die Renn­stre­cke ent­wi­ckelt: mit Leicht­bau­ma­te­ria­li­en und der Leis­tungs­stär­ke des 6,2‑Liter-Small-Block-V8-Motors 377 CI. Es wur­den nur fünf Pro­to­ty­pen gefer­tigt – der Ein­fluss des Fahr­zeugs auf die Ent­wick­lung von Che­vro­let Racing war jedoch gewal­tig. Alle fünf Ori­gi­nal­mo­del­le der Grand Sport exis­tie­ren auch heu­te noch.

GRAND SPORT 1996

Die Cor­vet­te Grand Sport kehr­te 1996 mit einer limi­tier­ten Stück­zahl von 1.000 Exem­pla­ren zurück – und kenn­zeich­ne­te das Pro­duk­ti­ons­en­de der 4. Cor­vet­te Genera­ti­on. Aus­ge­stat­tet mit dem leis­tungs­star­ken LT4-V8-Motor und dem ZR1-Chas­sis, prä­sen­tier­te sich die­se Ver­si­on in dem kul­ti­gen „Admi­ral-Blue-Farb­sche­ma“ mit wei­ßem Strei­fen und roten „Hash Marks“ auf dem lin­ken vor­de­ren Rad­kas­ten

GRAND SPORT 2010

Die Grand Sport 2010 wur­de auf dem brei­te­ren Fahr­werk der Z06 auf­ge­baut und war mit dem 436 PS star­ken 6,2‑Liter-LS3-V8-Motor aus­ge­stat­tet – ein per­fek­tes Zusam­men­spiel von Leis­tung und Effi­zi­enz: Von 0 auf 100 in 4,5 Sekun­den, 1 g auf der Skid Pla­te und ein Leis­tungs-Gewichts-Ver­hält­nis von 3,3 kg/PS. Mit dem Heri­ta­ge-Paket wur­den mar­kan­te Hash Marks über dem vor­de­ren Rad­kas­ten ange­bo­ten.


 

2487x750_stay_on_track


 

Teile diesen Beitrag

Jetzt Probefahrt anfragen

Tho­mas<br>Schmid

Tho­mas
Schmid

Geschäftsleitung

Ich möchte kontaktiert werden per:

Probefahrt & Finanzierung (optional)

Finanzierungsinformationen



Auf dieser Website werden Cookies verwendet. mehr Informationen Schliessen